Fr, 11. November 2011

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Fr, 11. November 2011

Beitragvon Artemisia » 11. Nov 2011, 19:01

.

Der heutige Afternoon-Drive schien den Warzenschweinen gewidmet zu sein.
Hoffentlich kein Zeichen, denn sowohl Mafufunyane, wie auch Mvula sollen
heute Morgen noch im Gebiet gewesen sein, und beide sind bekanntlich
ebenso leidenschaftliche wie auch erfolgreiche Warzenschwein-Jäger!

Doch begonnen hat der Drive an Gowrie Dam mit einem Greifvogel
am Himmel und 15 Dagga Boys im Wasser und am Ufer.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dort sahen wir auch das erste Warzenschwein, es trank,
nahm kurz ein Schlammbad und verschwand im Gebüsch.

Bild
Bild
Bild
Bild

Etwas später sahen wir eine Stachelgurke - Wild Cucumber.

Bild

Bald danach lief uns ein großer Keiler mit riesigen Hauern über den Weg.

Bild
Bild
Bild
Bild

Und, wo haben wir denn wohl diese Kudus gesehen? An Buffelshoek Cutline!

Bild
Bild

Und dort sahen wir auch das nächste Impala-Lamm.

Bild

Wenig weiter sahen wir eine andere Mutter mit ihren Kindern.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Am Ende stäubte die Mutter sich mit Sand ein. Das Kleine stand
dabei und beobachtete sie . . . und versuchte es dann auch!

Bild
Bild
Bild

Als sie die Grenze nach Buffelshoek passierten, verließen wir sie.

Bild

Sebastien stellte fest, dass er einen blinden Passagier an Bord hatte.

Bild

Zum Ende des Drives fuhren wir noch einmal zum Hyänenbau.
Teddy war allein dort, und so war er ein wenig lustlos und träge.

Bild
Bild
Bild
Bild

Als die Meldung kam, dass Xivindzi an der Lodge zwischen Room No. 5 und 6
gesehen wurde, fuhr Sebastien schnell noch hin, fand sie aber leider nicht.

Bild
Auf das Bild klicken, um die nächste Safari zu sehen!

Wenn schon nicht real dabei, Bild dann doch zumindest virtuell!
Benutzeravatar
Artemisia
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 888
Registriert: 10.2009
Wohnort: Ndrh.
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Wild Earth Djuma"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron