Mi, 07. September 2011

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Mi, 07. September 2011

Beitragvon Artemisia » 7. Sep 2011, 09:04

.

All zu viel gab es beim heutigen Morning-Drive nicht zu sehen.

Bild

Gleich zu Beginn des Drives ist Sebastien mit uns Richtung
Norden gefahren, weil die Wildhunde ja irgendwo dort waren.
Leider passierten sie die Grenze, kurz bevor wir sie erreichten.
Es wurde berichtet, sie hätten einen Kill von Karula gestohlen.
Irgendwo hier, in der Nähe von Sidney's Dam in Buffelshoek
hätten wir die Hunde nun im Idealfall beobachten können!

Bild

Stattdessen sahen wir nun einen Kudu-Bullen und einen Steenbok.

Bild
Bild

Den großen Keiler konnte man kaum im Bild fest halten,
weil er nie stehen blieb, und ständig in Bewegung war.

Bild

Die Impalas, obwohl ruhiger, lieferten auch klein besseres Bild.

Bild

Dann begegneten wir der ersten Giraffe des Tages.

Bild
Bild
Bild

Wieder kaum zu erkennen, die Double banded Sandgrouses,
das Nachtflughuhn-Paar das eifrig nach Futter suchte.

Bild

Es folgte eine zweite Giraffe, . . .

Bild

. . . mit ein paar Impalas, die im wahrsten Sinne des Wortes
zu ihren Füßen grasten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ein paar weitere Giraffen in ihrer Nähe liefen davon.
Wir sahen nun wieder Kudus, diesmal Kühe und Kälber!

Bild
Bild
Bild

Ein kleines Steenböckchen lag in Feld und ruhte,
auf einmal sprang es auf und lief eilig davon.

Bild

Das Ende der Fahrt verbrachten wir mit den Hyänen an ihrem Bau,
leider zog sich Teddy, das jüngste Mitglied bald ins Innere zurück.

Bild
Bild
Bild

Außer ihm und seiner Mutter war nur noch eine Hyäne zu sehen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Ich meine, Sebastien sagte, es war ein Wahlberg's Eagle,
der hier in der Luft von einem Bateleur vertrieben wurde.

Bild

Die Tsalalas - so wurde berichtet, hätten in Arathusa einen Büffel
erlegt, doch dann seien die Majingilanes aufgetaucht, und es hätte
eine Menge Lärm beim Kill gegeben. So wie es schien, habe es aber
sonst keine schlimmeren Auseinandersetzungen gegeben. Dabei war
nun auch von einem der Styx die Rede, ich weiß nun allerdings nicht,
ob die Majingilanes mit einer Löwin erschienen waren, oder ob das
junge Styx Männchen gemeint war, das ja wohl bei den Tsalalas war.

Wenn schon nicht real dabei, Bild dann doch zumindest virtuell!
Benutzeravatar
Artemisia
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 888
Registriert: 10.2009
Wohnort: Ndrh.
Geschlecht: weiblich

Re: Mi, 07. September 2011

Beitragvon Artemisia » 7. Sep 2011, 16:35

.

Bevor der Afternoon-Drive überhaupt begonnen hat, gab es
erst einmal wieder so ein hübsches Bild mit Informationen:

Bild

Zu Beginn des Drives selbst sahen wir als erstes Elefanten.
Leider waren sie ziemlich nervös, so blieben wir nicht lange.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wieder sahen wir etliche Giraffen, hielten aber nicht jedesmal an.

Bild
Bild

Auch Steenboks haben wir heute einige zu sehen bekommen!

Bild
Bild

Am Buffelshoek Dam sahen wir Hippos und einen Hornbill,. . .

Bild
Bild
Bild

. . . und an Gowrie Dam den Uhu, der einen Waran beobachtete.

Bild
Bild
Bild

Zwischendurch kam die Meldung, dass Induna an der Grenze
nach Manyeleti nahe Sidney's Dam gesehen wurde. Das ist da,
wo am Morgen die Wildhunde waren. Interessant wäre nun,
ob er den Hunden oder doch mehr seiner Mutter gefolgt ist.

Bild

Wenn schon nicht real dabei, Bild dann doch zumindest virtuell!
Benutzeravatar
Artemisia
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 888
Registriert: 10.2009
Wohnort: Ndrh.
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wild Earth Djuma"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron